Script zur Bildvergrößerung.
"Ein Seelsorger, wie man ihn nicht immer findet"
© Hermeter

"Du bist einer von uns, der als Vorsteher, als Vornestehender der Pfarrgemeinde vorangeht. Wir sind nicht perfekt, aber wir sind gemeinsam auf dem Weg des pilgernden Gottesvolkes", betonte Diakon Franz Schramml in seiner Festpredigt anlässlich des Priesterjubiläums von Pfarrer Christian Maresch.

Der Dreifaltigkeitssonntag, 16. Juni 2019, begann um 9.00 in St. Josef auf der Haide mit einer Schrecksekunde, denn ein heftiges Gewitter entlud sich über Simmering und die vorbereiteten und geschmückten Tische im Pfarrgarten waren komplett nass. Wird das große Fest wie geplant gefeiert werden können? war die Frage an diesem Sonntagmorgen. Es konnte gefeiert werden. Mit einem Gottesdienst um 10 Uhr begann das große Fest für Pfarrer Christian Maresch: 25 Jahre sind seit seiner Priesterweihe vergangen und die Pfarre Altsimmering feierte mit ihrem Pfarrer.  In seiner Festpredigt skizzierte Diakon Franz Schramml das Bild von Christian Maresch: "Dass Gott für Dich die Liebe ist, ist zu einem Grundprinzip Deines Glaubens und Lebens geworden. Oft hast Du das in deinen Predigten gesagt und, was noch viel wichtiger ist, in deinem Leben vorgelebt."

© Hermeter
Die Kirche St. Josef war voll, als Christian Maresch sein 25-jähriges Priesterjubiläum feierte.

Den Festgottesdienst feierten mehr als 300 Menschen aus der Pfarre Altsimmering, Gäste aus der Heimatpfarre Neukagran und aus den umliegenden Simmeringer Pfarren und die ganze Familie Maresch mit. Dazu waren auch noch Mario Hatakeyama, ein ehemaliger Kaplan von Pfarrer Maresch und Diakon Liem Duong, Leiter des Referates Einsegnungsdienst im Vikariat Wien-Stadt, sowie alle drei Diakone der Pfarre Altsimmering, Franz Schramml, Alfred Zimmel und Thomas Schmid, gekommen.

Musikalisch wurde alles aufgeboten, was die Pfarre zu bieten hat, die Jugendband spielte und begleitete das Ensemble Altsimmering unter Leitung von Doris Radlmair.

Seit mehr als 20 Jahren ist Christian Maresch geistlicher Leiter des Mariazeller Prozessionsvereins in Simmering. Obmann Johann Kasehs nannte ihn einen "Seelsorger, wie man ihn nicht immer findet. Die Liebe die du selber vorlebst ist uns immer Ansporn, wie du es in deinen Predigten sagst, nach der gelebten Liebe wird uns Gott dereinst fragen."

© Hermeter
Überraschung für Christian Maresch: Die Filmaufnahme seiner Priesterweihe und seiner Primiz.

Nach der Rede von Vater Herbert Maresch, übergab er seinem Sohn Christian den gesamten Film der Priesterweihe vor 25 Jahren und der Primiz. "Ich wusste gar nicht, dass es davon einen Film gab", staunte Christian Maresch über das Geschenk.

Nach berührendem Dank seines Cousins Christian Hermeter für die stete Unterstützung und Begleitung übernahm die Pfarrjugend das Wort. Stephan Tran bedankte sich für die Freiheit, die junge Menschen in Christians Pfarre haben. Und übergaben ihm seine Geschenke ein Pullover mit den Initialen DMC - "Für uns heißt das in abgewandeltem Sinn von ACDC's Lied T.N.T., das wir auch gesungen haben, DMC = Dechant Maresch Christian. Dazu bekam er auch noch ein T-Shirt mit der Nachricht "Deine Ziege lebt in Burundi".

Anschließend waren alle zum Fest im Pfarrgarten - inzwischen war es wieder sonnig und heiß geworden - hinter St. Josef eingeladen, wo Pfarrer Christan Maresch gefeiert wurde.

Den Abschluss bildete eine Segensandacht, bei der nocheinmal mehr als 100 AltsimmeringerInnen in der "Josefskirche" zusammenkamen, um gemeinsam mit Pfarrer Maresch für 25 Jahre Priester zu danken.

Bilder und weitere Artikel:

Bilder zum Fest finden Sie hier im Bilderalbum.

25 Jahre Priester Christian Maresch

"In den Garten Gottes gewechselt"



...aus dem Bilderalbum

Aus dem Bilderalbum



Gottesdienste Altsimmering

Montag   18:30 Kloster
Dienstag 8:00    
Mittwoch   18:30  
Donnerstag 8:00    
Freitag   18:30  
Samstag   18:30  
Sonntag 9:00 18:30  
Sonntag 10:00 St. Josef

Links

Kindergarten Altsmmering Mariazeller Prozessionsverein Simmering Volkstanzkreis