Script zur Bildvergrößerung.
Neue Regeln im Gottesdienst
© Altsimmering.at

Seit 3. November erleben wir den zweiten Lockdown im Kontext der COVID-19 Krise in Österreich. Von der Regierung wurden in Abstimmung mit der Bischofskonferenz neue Maßnahmen für das kirchliche Leben erlassen. Pfarrer Christian Maresch dankt allen Menschen der Pfarre Altsimmering für die Einhaltung der Regeln.

"Gehen wir trotz dieser Einschränkungen hoffnungsvoll in die Zukunft und vertrauen wir darauf, dass Gott an unserer Seite ist", ruft Pfarrer Christian Maresch seine Gemeindemitglieder auf. Die neuen Regelungen betreffen vor allem die gottesdienstlichen Feiern in den Kirchen. Dazu gibt es auch eine genaue Rahmenordnung der österreichischen Bischofskonferenz.

Die wichtigsten Änderungen finden Sie hier zusammengefasst:

  • Der Abstand zu Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, wird auf  1,5 m erhöht. Somit können in St. Laurenz maximal 40 Personen und in St. Josef maximal 70 Menschen den Gottesdienst mitfeiern.
  • Menschenansammlungen bei den Kirchenein- und -ausgängen vor und nach den Gottesdiensten sind bereits jetzt und auch weiter zu vermeiden. 
  • Gottesdienste sollen in gebotener Kürze gefeiert werden.
  • Gemeinde- und Chorgesang müssen unterbleiben. Die Gottesdienste an Wochentagen werden als sogenannte "Stille Messen" gefeiert. An Sonn- und Festtagen wird die Orgel die Feier musikalisch festlich gestalten. Auch kann ein solistischer Gesang vorgetragen werden.
  • Mundkommunion ist nicht möglich. Beim Kommuniongang ist ein Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. 
  • Die Feiern von Taufen, Trauungen entfallen und sind auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.
  • Für Totenwache, Begräbnismesse oder Wort-Gottes-Feiern in der Kirche gelten obige Regeln, am Friedhof und in Aufbahrungshallen gelten die staatlichen Regelungen, die derzeit eine Höchstzahl von 50 Personen vorsehen. 

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen in der Zeit von 20 - 6 Uhr wurden in Altsimmering die Abendmessen generell auf 18.00 Uhr vorverlegt.

Keine Veranstaltungen möglich

Für den pastoralen Bereich gelten die staatlichen Regelungen. Jede Form von Veranstaltung ist derzeit untersagt. Es gibt nur wenige Ausnahmen für berufliche/dienstliche Zusammenkünfte. Solche Zusammenkünfte dürfen nur dann stattfinden, wenn sie zur Aufrechterhaltung der beruflichen Tätigkeit erforderlich sind. Sie sollen aber, wenn möglich, per Telefon/Videokonferenz stattfinden oder verschoben werden. (Das betrifft etwa PGR, pfarrliche Gremien, Dekanatskonferenzen, Teambesprechungen). Das bedeutet in Altsimmering, dass alle Gruppenstunden -SeniorInnen,  Kinder- und Jugendstunden bis 30. November 2020 abgesagt sind.



Namenstag

heute am 23. Juni:
Edeltraud, Ortrud, Marion

...aus dem Bilderalbum

Aus dem Bilderalbum



Gottesdienste Altsimmering
ab 7. Februar 2021

Montag   18:00 St. Laurenz
Dienstag 8:00   St. Laurenz
Mittwoch 18:00 St. Laurenz
Donnerstag 8:00   St. Laurenz
Freitag   18:00 St. Laurenz
Samstag   18:00 St. Laurenz
Sonntag 8:30
10:00
St. Laurenz
Sonntag 10:00 St. Josef

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender 2020/21

Tageslesungen

Zu den Lesungen des Tages

Gebetsmeinung des Papstes 2021

Kanzleiöffnungszeiten

Montag 8 - 12 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
9 - 11 Uhr Caritasstunden
Freitag 8 - 12 Uhr


Links

Kindergarten Altsmmering Mariazeller Prozessionsverein Simmering Volkstanzkreis