Script zur Bildvergrößerung.
Kreuzweg für den Frieden in der Ukraine
© Bernhard Wieczorek

Anna Kampl, Pfarrerin der evangelischen Glaubenskirche Simmering, und Diakon Franz Schramml aus der katholischen Pfarre Altsimmering luden am Jahrestag des Einmarsches russischer Truppen in die Ukraine, 24. Februar, zum gemeinsamen ökumenischen Friedensgebet.

"In der Fastenzeit, die am Aschermittwoch, 22. Februar begonnen hat, wird in unserer Pfarrkirche St. Laurenz jeden Freitag eine Kreuzweg-Andacht gehalten", erläutert Diakon Schramml. "Die erste haben wir dem Gebet um Frieden in der Ukraine gewidmet und dazu Vertreter aller Religionen eingeladen. Ich freu mich sehr, dass dieser Einladung so viele Menschen gefolgt sind, St. Laurenz war voll besetzt." Unter den Betenden war auch der Superintendent der evangelischen Kirche, Matthias Geist.

Bibelstellen und Lieder in ukrainischer Sprache
© Bernhard Wieczorek
Pfarrerin Anna Kampl erinnerte an die große Betroffenheit vieler Menschen, freute sich aber auch über die Hilfsbereitschaft in Simmering.

Sechs der vierzehn Stationen des Kreuzweges wurden ausgewählt und gemeinsam gebetet, sie wurden von den katholischen Pfarren Altsimmering und Kaiserebersdorf, von der evangelischen Glaubenskirche Simmering und von den Schwestern der schmerzhaften Mutter (Kloster Simmering) gestaltet. Die jeweilige Bibelstelle wurde von Ukrainerinnen, die im letzten Jahr nach Simmering geflüchtet waren, auf Ukrainisch und von einer Vertreter:in der jeweiligen Pfarrgemeinde auf Deutsch vorgetragen. In ähnlicher Weise war auch die musikalische Umrahmung zweisprachig und bestand aus ukrainischen und deutschen Liedern. Bildlich dargestellt waren die ausgewählten Stationen mit biblischen Erzählfiguren, gestaltet von Renate Stingl.

Ein Tag der Betroffenheit
© Bernhard Wieczorek
Tatiana Turchyniak war in der Nationaltracht ihrer Heimat gekommen und sang mehrere Lieder.

"Am Tag des Einmarsches der russischen Truppen in die Ukraine war ich gerade in meiner Heimat Prag", erinnerte sich Pfarrerin Anna Kampl in der kurzen Ansprache bei der von ihrer evangelischen Gemeinde gestalteten vierten Station. "Der Wenzelsplatz war voller Menschen, die ukrainische Nationalhymne wurde gesungen, die Betroffenheit war groß. Heute vor einem Jahr hat der Krieg begonnen. Durch einen Angriff Russlands. Wir spüren unsere Ohnmacht, wir sind weit weg. Dennoch strecken wir unsere Hände aus und versuchen zu helfen. Hier in unserem Bezirk Simmering gibt es viele Menschen, die - so wie Simon Jesus das Kreuz tragen geholfen hat -, anpacken."

(bw)


Namenstag

heute am 25. April:
Markus, Erwin, Hermann

Aktuelle Termine

Verlautbarungen

Aktuelles Pfarrblatt

Pfarrblatt 145 - Ostern 2024



Gottesdienste Altsimmering

Montag   18:00 Kloster SSM
Dienstag 8:00   St. Laurenz
Mittwoch 18:00 St. Laurenz
Donnerstag 8:00   St. Laurenz
Freitag   18:00 St. Laurenz
Samstag   18:00 St. Laurenz
Sonntag 9:00 St. Laurenz
Sonntag 10:00 St. Josef

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Tageslesungen

Zu den Lesungen des Tages

Gebetsmeinung des Papstes 2023

Kanzleiöffnungszeiten

Montag 8 - 12 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
9 - 11 Uhr Caritasstunden
Freitag 8 - 12 Uhr

...aus dem Bilderalbum



Links

Kindergarten Altsmmering Mariazeller Prozessionsverein Simmering Volkstanzkreis Rueda Tanzclub Simmering