Script zur Bildvergrößerung.
Altsimmeringer Urgestein Edmund Guttmann ist gestorben
© Georg Radlmair

"Wir trauern um ein Urgestein unserer Pfarre", schreiben Josef Stangl und Werner Mery von der Katholischen Männerbewegung Altsimmering in einem Nachruf. "Es gab wohl kaum jemanden in der Pfarre gibt, der unseren Edmund nicht kannte", sagt Pfarrer Christian Maresch in einer ersten Reaktion.

Am Samstag, 29. Juni 2024, ist der langjährige Vorsitzende der Katholischen Männerbewegung der Pfarre Altsimmering, Edmund Guttmann, im 90. Lebensjahr verstorben. Viele Jahrzehnte hat er die Geschicke der Männerrunde, „seine Mauna“, wie er sie immer nannte, geführt und die Runde auf ca. 40 Mitglieder ausgebaut. "Bei den monatlichen Männerrunden wurden wir von Edmund und seiner Frau Brigitte mit selbstgemachten Speisen verwöhnt und  zu besonderen Anlässen beschenkte er seine Mitglieder gerne mit einer Dankes-Urkunde und einer launigen Rede", so Josef Stangl und Werner Mery.

"Edmund war ein treuer Helfer in St. Laurenz"
© Georg Radlmair
Edmund war viele Jahre lang Mesner in St. Laurenz, die Kirche, die ihm ans Herz gewachsen war.

Auch der Pfarrer von Altsimmering betont, dass "es wohl kaum jemanden in der Pfarre gibt, der unseren Edmund nicht kannte. Mir sind die jährlichen Männerwallfahrten nach Klosterneuburg unvergesslich, die er hervorragend organisiert hatte und zur Freude aller Männer aus Altsimmering mit einer Einkehr beim Heurigen abschloss. Bei Edmund fällt mir sofort nur ein einziges Wort ein 'TREU'. Ja, seit Beginn meiner Zeit als Pfarrer von Altsimmering (1998) und auch schon davor unter meinem Vorgänger Franz Merschl war er ein treuer Helfer in der Sakristei von St. Laurenz. Diese Kirche, St. Laurenz, war ihm wirklich ans Herz gewachsen. Hier blühte er auf, wenn er seinen Mesnerdienst machen durfte und auf Edmund war immer Verlass, egal zu welcher Tageszeit, egal welcher Tag, wenn er gebraucht wurde, dann war Edmund immer zur Stelle", erinnert sich Pfarrer Christian Maresch. Edmund Guttmann sei Mesner mit Herz und Seele gewesen und auch die letzten drei Jahre, die er im Pflegeheim Dittmanngasse verbracht hatte, sei er dort, soweit es möglich war, als Mesner im Einsatz bei den Gottesdiensten gewesen. "Für diese Treue möchte ich hier an dieser Stelle unserem Edmund von Herzen danke sagen", betont der Altsimmeringer Pfarrer. Gedankt hatte es die Erzdiözese Wien dem treuen Mitarbeiter der Pfarre Altsimmering im Jahr 2005 mit dem Stephanusorden in Bronze, den er immer voller Stolz trug.

Begräbnis in Simmering

"Wir trauern um ihn in gläubiger Hoffnung und christlicher Zuversicht. Lieber Edmund, DANKE für alles und ein herzliches Vergelt`s Gott! Deine Männerrunde", so Pfarrer Christian Maresch, Josef Stangl und Werner Mery in ihren Nachrufen.

Das Begräbnis von Edmund Guttmann findet am Freitag, 19. Juli 2024, um 13 Uhr am Simmeringer Friedhof statt. Anschließend feiert die Gemeinde den Auferstehungsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Laurenz (11, Kobelgasse).

(gr)


Namenstag

heute am 21. Juli:
Daniel, Daniela, Stella, Julia, Stephanie

Aktuelle Termine

Verlautbarungen

Aktuelles Pfarrblatt

Pfarrblatt 146 - Sommer 2024



Gottesdienste Altsimmering
im Sommer

Montag 18:00 St. Laurenz
Mittwoch 18:00 St. Laurenz
Freitag 18:00 St. Laurenz
Samstag 18:00 St. Laurenz
Sonntag 9:00 St. Laurenz
Sonntag 10:15 St. Josef

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Tageslesungen

Zu den Lesungen des Tages

Gebetsmeinung des Papstes 2023

Kanzleiöffnungszeiten

Montag 8 - 12 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
9 - 11 Uhr Caritasstunden
Freitag 8 - 12 Uhr

...aus dem Bilderalbum



Links

Kindergarten Altsmmering Mariazeller Prozessionsverein Simmering Volkstanzkreis Rueda Tanzclub Simmering