Script zur Bildvergrößerung.
"Die Eucharistie ist die Autobahn in den Himmel"
© Martin Kulovits

Fronleichnam sei das Fest bei dem "wir den zeigen, für den und mit wem wir gehen: Christus", betonte Pfarrer Christian Maresch beim Hochfest Fronleichnam in Altsimmering. Mehr als 300 Menschen waren zur traditionellen Prozession durch Simmering gekommen, um Zeugnis für ihren Glauben zu geben.

In allen katholischen Kirchen versammelten sich am Donnerstag, 30. Mai 2024 die Gläubigen zum Hochfest Fronleichnam, oder wie es im offiziellen Titel heißt, dem "Hochfest des Leibes und Blutes Christi". In seiner Predigt stellte der Altsimmeringer Pfarrer die "berechtigte Frage, wozu wir dieses Fest heute noch feiern". Besonders angesichts der Tatsache, dass "eine immer kleiner werdende Religionsgemeinschaft auf sich aufmerksam macht und die Zeiten in denen ein Großteil der Bevölkerung Fronleichnam als katholisches  Volksfest feierte vorbei sind", so der Pfarrer.

Zwei Antworten auf seine Frage bot der Pfarrer in seiner Predigt an: "Das heutige Evangelium kann uns bei der Antwortfindung helfen, es fasst nämlich zwei Perikopen zusammen, die Vorbereitung auf das Paschamahl  und die Schilderung des letzten Abendmahles mit den Einsetzungsworten Jesu.  Fronleichnam ist also eine Erinnerung an die Einsetzung der Eucharistie und zugleich auch ein Zeugnis von der Praxis der Jungen Kirche", so Pfarrer Maresch.

Persönlicher Zugang zur Eucharistie
© Bernhard Wieczorek
Pfarrer Christian Maresch predigte zu Fronleichnam über den persönlichen Zugang zur Eucharistie.

Obwohl, so stellte der Simmeringer Pfarrer fest, sei es trotzdem immer schwieriger, Menschen für das Fest oder allgemein für Kirche zu begeistern und zu gewinnen, das sei besonders auch in der Jugend- und Kinderarbeit der Pfarren festzustellen. "Auch bei der Erstkommunionsvorbereitung braucht es viele Männer und Frauen, die mit viel Begeisterung und Kreativität unseren  Kindern einen Zugang zur Eucharistie ermöglichen", so Pfarrer Maresch.  

Der Idealfall sei, zu einer ganz persönlichen Beziehung mit Jesus in der Eucharistie zu finden, dabei müsse aber festgehalten werden, dass Eucharistie nur in Gemeinschaft gefeiert werden könne, denn gerade Eucharistie feiern, Brot und Wein teilen, schaffe Gemeinschaft und lasse eine tiefe Verbundenheit spüren. "Eucharistie macht die Einheit sichtbar, die der Glaube an Jesus Christus uns schenkt. Das erleben wir bei jeder großen Festgottesdient, so wie heute an diesem Fronleichnamstag. Wer Eucharistie feiert wird aber auch gestärkt und ermutigt. Das bedeutet für mich: wer mit vollen offenen Herzen Eucharistie feiert, wird seine Ergriffenheit, seine persönliche Begegnung mit Jesus auch hinaustragen in die Welt in den Alltag", betont der Altsimmeringer Pfarrer.

Fronleichnam als Fest

Viele Menschen feierten in Altsimmering das Fronleichnamsfest mit der Festmesse in der Pfarrkirche St. Laurenz und der anschließenden Prozession durch die Straßen von Simmering zum Seniorenschlössl und der Filialkirche St. Josef auf der Haide mit. Traditionell war der Abschluss mit dem Frühschoppen im Garten von St. Josef mit der Stadtmusik Schwechat, die die Messe und die Prozession musikalisch begleitete.

Mehr Bilder zum Fronleichnamsfest 2024 im Bilderalbum...

Weitere Artikel:

"Die Autobahn zum Himmel"

(gr)


Namenstag

heute am 21. Juli:
Daniel, Daniela, Stella, Julia, Stephanie

Aktuelle Termine

Verlautbarungen

Aktuelles Pfarrblatt

Pfarrblatt 146 - Sommer 2024



Gottesdienste Altsimmering
im Sommer

Montag 18:00 St. Laurenz
Mittwoch 18:00 St. Laurenz
Freitag 18:00 St. Laurenz
Samstag 18:00 St. Laurenz
Sonntag 9:00 St. Laurenz
Sonntag 10:15 St. Josef

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Tageslesungen

Zu den Lesungen des Tages

Gebetsmeinung des Papstes 2023

Kanzleiöffnungszeiten

Montag 8 - 12 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
9 - 11 Uhr Caritasstunden
Freitag 8 - 12 Uhr

...aus dem Bilderalbum



Links

Kindergarten Altsmmering Mariazeller Prozessionsverein Simmering Volkstanzkreis Rueda Tanzclub Simmering