Script zur Bildvergrößerung.
JUDAS - Theatermonolog eines Freundes
© Bernhard Wieczorek

 Am Sonntag, 19. März 2023 stand die Altsimmeringer Pfarrkirche ganz im Zeichen von Judas. Sebastian Klein brachte das Stück von Lot Vekemans zur Aufführung und begeisterte die Zuschauer:innen. Nach dem Stück gab es mit dem Schauspieler und dem Pfarrer Christian Maresch ein Nachgespräch.

Der Theatermonolog der niederländischen Autorin Lot Vekemans begleitet die Altsimmeringer Pfarre die ganze Fastenzeit durch. Jeden Sonntag gibt es eine Szene mit biblischen Figuren zum Thema Judas. „In der heurigen Fastenzeit, am 19. März, wird hier in der Kirche ein Theaterstück aufgeführt, das sich mit der Person des Judas beschäftigt. Daher habe ich mit den Biblischen Erzählfiguren für diese Fastenzeit einen 'Judaszyklus' gewählt: Jeden Sonntag eine Szene, die sich mit einem möglichen Aspekt von Judas beschäftigt“, erläuterte Renate Stingl am ersten Fastensonntag: „Die Frage ist: War Judas so, wie wir ihn in unserem Bewusstsein haben? War er dieser verachtenswerte Mensch, der Jesus seinen Feinden ausgeliefert hat? Wer war dieser Judas?“

© Bernhard Wieczorek
Nach dem Theaterstück stand ein Gespräch mit Sebastian Klein und Pfarrer Christian Maresch unter Moderation von Georg Radlmair am Programm.

Am 4. Fastensonntag, 19. März 2023, wurde der Theatermonolog von Sebastian Klein in der Pfarrkirche St. Laurenz gespielt. Er begeisterte die Zuhörer:innen. Auch nach der Diskussion mit ihm und Pfarrer Christian Maresch stand das Theaterstück als Gespräch am Kirchenplatz im Mittelpunkt.

Seit einigen Jahren sorgt der Theatermonolog JUDAS europaweit für Aufsehen. Judas Ischariot will gehört werden, vielleicht sogar verstanden. Gerade der Kirchenraum entpuppt sich dabei als spannungsgeladener Ort. Zwischen den allgegenwärtigen Aposteln und Heiligen nimmt sich Judas den Platz, der ihm wegen seiner letzten Tat von der Kirchengeschichte verwehrt blieb, in Sichtweite zum Altar, wo das Abendmahl gefeiert wird. Judas sucht den Ort auf, an dem er sich von seinem besten Freund Jesus von Nazareth verabschiedete und aus dem Kreis der Jünger katapultierte.

Der in Wien lebende Schauspieler Sebastian Klein (ausgezeichnet mit dem Dorothea-Neff-Preis 2016) spielt dieses packende Stück mit Charme und Eindringlichkeit. Ein junger Mann, der sich Judas nennt, mischt sich unter uns und liefert eine überraschende Version seiner Lebensfreundschaft zu Jesus von Nazareth. Über beide wissen die Zuschauer und Zuschauerinnen nachher mehr – womöglich auch über sich selbst und ihre eigenen Trugbilder.

Bilder vom Theatermonolog in St. Laurenz

(gr)



Namenstag

heute am 29. Februar:
Antonia, August, Oswald, Chapdelaine, Hilarius

Aktuelle Termine

Verlautbarungen

Aktuelles Pfarrblatt

Pfarrblatt 145 - Ostern 2024



Gottesdienste Altsimmering

Montag   18:00 Kloster SSM
Dienstag 8:00   St. Laurenz
Mittwoch 18:00 St. Laurenz
Donnerstag 8:00   St. Laurenz
Freitag   18:00 St. Laurenz
Samstag   18:00 St. Laurenz
Sonntag 9:00 St. Laurenz
Sonntag 10:00 St. Josef

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Tageslesungen

Zu den Lesungen des Tages

Gebetsmeinung des Papstes 2023

Kanzleiöffnungszeiten

Montag 8 - 12 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
9 - 11 Uhr Caritasstunden
Freitag 8 - 12 Uhr

...aus dem Bilderalbum



Links

Kindergarten Altsmmering Mariazeller Prozessionsverein Simmering Volkstanzkreis Rueda Tanzclub Simmering