Script zur Bildvergrößerung.
Lockerung der Regeln für Gottesdienste
© Altsimmering/pixabay.com

Seit dem 3. Adventsonntag gelten neue Regeln für Gottesdienste, mit denen die Bischofskonferenz  auf das Ende des allgemeinen Lockdowns reagiert. Der Mindestabstand wird auf 1 Meter reduziert, Gemeindegesang bleibt jedoch reduziert. Das Konzert "Advent in St. Laurenz" findet am Samstag 18.12. statt.

Wie die Kathpress berichtet, passt die Katholische Kirche die Corona-Regeln nach den Öffnungsschritten an. Die wesentlichste Änderung durch die Bischofskonferenz ist, dass der einzuhaltende Mindestabstand auf einen Meter reduziert wird. Das bedeutet für unsere Pfarre Altsimmering, dass in der Pfarrkirche St. Laurenz ab sofort 50 Personen und in der Filialkirche St. Josef 90 Personen bei allen öffentlichen Gottesdiensten sowie bei religiösen Feiern aus einmaligem Anlass (Taufe, Erstkommunion, Firmung, Trauung) anwesend sein dürfen. Jedoch ist bei allen Gottesdiensten eine FFP2-Maske zu tragen.

Advent in St. Laurenz findet statt
© Pfarre Altsimmering
Wir freuen uns, dass das Adventkonzert in St. Laurenz stattfinden kann" so Chorleiterin Doris Radlmair.

Besonders wichtig für den "Advent in St. Laurenz" ist, dass Chorgesang im Gottesdienst sowie Chorproben mit 2G-Nachweis wieder möglich sind. Auch Konzerte sind wieder erlaubt. "Ich freue mich auch sehr, dass wir das Adventkonzert am Samstag, 18. Dezember 2021, um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurenz singen können", ist Doris Radlmair, Leiterin vom Ensemble Altsimmering, froh. "So dürfen wir zumindest mit Musik ein wenig Advent- und Weihnachtsfreude in die Herzen der BesucherInnen singen", freut sie sich mit den Mitgliedern des Ensembles.

3G-Nachweis für liturgische Dienste

Verpflichtend sind weiterhin zahlreiche Hygienemaßnahmen. So muss Desinfektionsmittel bereitgestellt werden, ein Willkommensdienst soll Besucher empfangen und auf die Regeln hinweisen.

Zahlreiche Hygieneregeln

"Bitte nutzten Sie weiterhin die aufgestellten Desinfektionsmittelspender und beachten Sie besonders die Regel, dass wer krank ist, sich krank fühlt oder bei wem der Verdacht auf eine ansteckende Erkrankung besteht, muss auf die Teilnahme an einer gemeinsamen Gottesdienstfeier verzichten", betont auch Pfarrer Christian Maresch. Auch auf das Händereichen zum Friedensgruß muss leider weiter verzichtet werden.

Kommunionempfang

Detaillierte Regel gibt es weiterhin zum Kommunionempfang. "Ich bitte alle beim Kommunionempfang einen ausreichenden Abstand einzuhalten. Wie die Bischofskonferenz deutlich empfiehlt bitte ich alle die Handkommunion zu empfangen", so Pfarrer Maresch. Zur Mundkommunion gilt wie zuletzt: Sie ist "nur möglich, wenn diese zum Abschluss des Kommuniongangs empfangen wird", heißt es von Seiten der Bischofskonferenz.

(gr/KAP)





Namenstag

heute am 18. Jänner:
Margitta, Ulfried, Uwe, Priska, Regina

...aus dem Bilderalbum





Gottesdienste Altsimmering
ab 6. September 2021

Montag   18:00 St. Laurenz
Dienstag 8:00   St. Laurenz
Mittwoch 18:00 St. Laurenz
Donnerstag 8:00   St. Laurenz
Freitag   18:00 St. Laurenz
Samstag   18:00 St. Laurenz
Sonntag 8:30
10:00
St. Laurenz
Sonntag 10:00 St. Josef

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender 2021

Tageslesungen

Zu den Lesungen des Tages

Gebetsmeinung des Papstes 2022

Kanzleiöffnungszeiten

Montag 8 - 12 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
9 - 11 Uhr Caritasstunden
Freitag 8 - 12 Uhr


Aktuelles Pfarrblatt

Pfarrblatt 136 - Advent/Weihnachten 2021



Links

Kindergarten Altsmmering Mariazeller Prozessionsverein Simmering Volkstanzkreis