Script zur Bildvergrößerung.
Ab 7. Februar wieder öffentliche Gottesdienste
© Altsimmering/pixabay.com

Mindestabstand zwei Meter, verpflichtende FFP2-Masken - das sind die Rahmenbedingungen für die Teilnahme an den wieder öffentlichen Gottesdiensten ab 7. Februar. "Dazu gibt es auch geänderte Personenanzahl in unseren beiden Kirchen: St. Laurenz mit maximal  28 Personen und in St. Josef höchstens 48 Personen", so Pfarrer Christian Maresch.

"Ich darf euch mitteilen, dass ab Sonntag, 7. Februar 2021, wieder öffentliche Gottesdienste stattfinden dürfen. Selbstverständlich unter strengsten Auflagen, wie zwei Meter Abstand und FFP2- Maske. Das heißt für uns, dass an diesem Sonntag in St. Laurenz um 9.00 Uhr und 10.00 Uhr maximal 28, in St. Josef um 10.00 höchstens 48 Personen mitfeiern dürfen. Anmeldung ist momentan keine notwendig", schreibt Diakon Franz Schramml in einem Mail an die Pfarrgemeinde. Dazu kündigt er die "Schließung des Digitalen Pfarrcafes an: "Ich hoffe wir brauchen es nicht mehr."

Pfarrer Christian Maresch hat einen vorläufigen Plan für die kommenden Wochen erstellt. "Dieser ist aber auch anhängig von der weitere Entwicklung in der Pandemie", so der Altsimmeringer Pfarrer.

Sonntag, 14. Februar 2021
© Bernhard Wieczorek
Pfarrer Maresch plant vorsichtig bis zum Aschermittwoch die Gottesdienstordnung.

6. Sonntag im Jahreskreis, Faschingssonntag und Valentinstag.

St. Laurenz

VA 18 Uhr

Hl. Messe

 

8.30 Uhr

Hl. Messe  

 

10 Uhr

Hl. Messe

St. Josef

10 Uhr

Hl. Messe  

In beiden Kirchen wird es eine Valentinsaktion geben.

 

Vorschau auf Aschermittwoch, 17. Februar 2021

Eine vorsichtige Vorschau auf den Beginn der Fastenzeit.

St. Laurenz

6.30 Uhr

Morgengebet mit Aschenkreuz

 

8.30 Uhr

Hl. Messe mit Aschenkreuz

 

18 Uhr 

Hl. Messe mit Aschenkreuz

St. Josef

18 Uhr

Hl. Messe mit Aschenkreuz

Einigung und Ermutigung

Die Bischofskonferenz hat die nötigen Detailregeln für den kirchlichen Bereich erarbeitet. Zusätzlich zu den bestehenden Schutzmaßnahmen wie der Zurverfügungstellung von ausreichend Desinfektionsmitteln und dem Aussetzen von Gemeinde- und Chorgesängen kommt eben der Mindestabstand von zwei Metern und die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske dazu. Darüber hinaus setzen die Kirchen und Religionsgesellschaften laut Vereinbarung zur Eindämmung des Virus wie bisher auf den Einsatz von Online-Angeboten, die kürzere Dauer von Gottesdiensten und eingeschränkte Sitzplatzanzahl.

Auch Generalvikar Nikolaus Krasa wendet sich an die Pfarrgemeinden: "Ich weiß von vielen Seiten, wie mühsam und anstrengend es ist, in dieser Zeit unterwegs zu sein. Vieles ist unsicher, die Entwicklung der Situation nicht genau absehbar. Oft muss, was gestern geplant wurde, heute schon wieder umgestoßen werden. Vielleicht können wir in dieser besonderen Situation jene Haltungen lernen, die Israel in den vierzig Jahren der Wüstenwanderung einüben musste: Vertrauen auf die Führung Gottes, Geduld im Weitergehen des Weges und Kraft, durchzuhalten. Immerhin sagt uns das Zweite Vatikanische Konzil, dass Israel auf diesem Weg ein Vorbild, ein 'Typos' der Kirche ist (vgl. LG 9)."



Namenstag

heute am 28. Juli:
Adele, Ada, Innozenz

...aus dem Bilderalbum

Aus dem Bilderalbum



Gottesdienste Altsimmering
im Sommer

Montag 18:00 St. Laurenz
Mittwoch 18:00 St. Laurenz
Freitag 18:00 St. Laurenz
Samstag 18:00 St. Laurenz
Sonntag 9:00 St. Laurenz
Sonntag 10:15 St. Josef

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender 2020/21

Tageslesungen

Zu den Lesungen des Tages

Gebetsmeinung des Papstes 2021

Kanzleiöffnungszeiten

Montag 8 - 12 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
9 - 11 Uhr Caritasstunden
Freitag 8 - 12 Uhr


Links

Kindergarten Altsmmering Mariazeller Prozessionsverein Simmering Volkstanzkreis