Script zur Bildvergrößerung.
Gottesdienstordnung normalisiert sich weiter
© Georg Radlmair

Eine neue Verordnung der Bundesregierung und der Österreichischen Bischofskonferenz brint weitere Lockerungen für die Gottesdienste. Die 10m² Regelung fällt weg und auch die Maskenpflicht wird vereinfacht. Weggefallen ist mit Pfingsten auch die Anmeldung zum Messbesuch. Neue Gottesdienstordnung ab Fronleichnam!

Kurz vor Pfingsten kam die Maßnahmenlockerung der Bundesregierung. Der Altsimmeringer Pfarrer Christian Marsch zeigt sich sehr froh über die weitere Normalisierung in der Kirche.

Die Diözesanleitung hat die von der Bundesregierung erlassenen Bestimmungen übernommen. Aktuell gilt ein Mindestabstand von 1 Meter für nicht im selben Haushalt lebende Personen. Daraus ergibt sich, dass in St. Laurenz maximal 60 Personen und in St. Josef maximal 95 Personen den Gottesdienst mitfeiern können. Eine wichtige Änderung ist auch der Wegfall der Anmeldung in der Pfarrkanzlei, was auch eine große Hürde beim Gottesdienstgesuch gewesen sei, so Pfarrer Maresch. Weiterhin sei die Hygiene wichtig, so bleibt die Desinfektion beim Kircheneingang. "Die Mund-Nasenschutzmasken müssen aber nur mehr beim betreten und beim Verlassen verwendet werden", bittet Pfarrer Maresch die Gottesdienstbesucher um Verständnis.

"Wir freuen uns über alle, die die Gottesdienste mitfeiern wollen, bitten aber besonders um Beachtung der Gesundheitshinweise. Menschen, die sich krank fühlen oder an Vorerkrankungen leiden bitten wir nur dann am Gottesdienst teilzunehmen, wenn sie sich stark und gesund fühlen."

Hl. Messen, Taufen, Trauungen und Begräbnise
© Hermeter
Pfarrer Maresch freut sich, dass sich die Situation weiter entspannt.

Auch für die Feier von Trauungen und Begräbnissen gilt seit 29. Mai die maximale Anzahl von 100 Personen, unter Einhaltung der jeweiligen Sicherheitsvorschriften.

Taufen werden wie Eucharistiefeiern behandelt. Die einzige Begrenzung der Teilnehmerzahl ergibt sich (wie bei der Eucharistiefeier) durch die 1 Meter-Abstandsregelung.

Von 12. bis 30. Juni 2020 gilt in Altsimmering folgende Gottesdienstordnung

Tag

St. Laurenz

St. Josef

Sonntag

8:00 und 9:00 und 18:30 Uhr

10:00 Uhr

Montag

18:30 Uhr

-

Dienstag

8:00 Uhr

-

Mittwoch

18:30 Uhr

-

Donnerstag

8:00 Uhr

-

Freitag

Seelenmesse - 18:30 Uhr

-

Samstag

18:30 Uhr

-

Die normale Gottesdienstordnung tritt am Wochenende nach Fronleichnam (13./14. Juni) in Kraft.

Die Österreichischen Bischöfe betonen, dass die Sonntagspflicht weiter für alle Gläubigen weiter aufgehoben ist, die aus gesundheitlichen Gründen Bedenken haben oder verunsichert sind, bleiben bis auf weiteres von der Sonntagspflicht entbunden. In Altsimmering wird die 10 Uhr Sonntagsmesse aus St. Josef via YouTube übertragen, so können Sie von zu Hause mitfeiern. Details finden Sie hier auf der Website.

"Bitte helfen wir zusammen, damit wir bald wieder ohne Einschränkungen Gottesdienst feiern können", bittet Pfarrer Maresch seine Gemeinde.












...aus dem Bilderalbum

Aus dem Bilderalbum


Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender 2019/20

Liturgischer Kalender 2020/21

Tageslesungen

Zu den Lesungen des Tages

Kanzleiöffnungszeiten

Montag 8 - 12 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
9 - 11 Uhr Caritasstunden
Freitag 8 - 12 Uhr

Namenstag

heute am 2. Dezember:
Bibiana, Lucius, Jan, Luzius


Links

Kindergarten Altsmmering Mariazeller Prozessionsverein Simmering Volkstanzkreis