Script zur Bildvergrößerung.
Fronleichnam in Altsimmering
© Hanni Hobiger

An zweiten Donnerstag nach Pfingsten feiert die Kirche das Fronleichnamsfest. Inhalt des Festes ist die Einsetzung der Eucharistie durch Jesus. Fronleichnam ist sozusagen der Gründonnerstag unter anderen, fröhlicheren Vorzeichen.

Am Donnerstag, 31. Mai 2018, feiern wir in Altsimmering das Fronleichnamsfest. Im Mittelpunkt dieses Tages steht die Eucharistie, die Gegenwart Jesu Christi in Brot und Wein. Diese Gegenwart Jesu zeigen wir in der Eucharistie, die wir in der Gestalt des Brotes durch unsere Straßen tragen und dabei gemeinsam beten, bitten und danken. Der Name "Fronleichnam" leitet sich vom mittelhochdeutsche Wort "vronlichnam" ab und bedeutet soviel wie "Leib des Herrn".

Fest mit tiefer eucharistischer Frömmigkeit
© Hanni Hobiger
Der Segen mit der Eucharistie in der Monstranz gilt allen Menschen, der Stadt und dem Land und den Früchten des Feldes.

Das Fest entstand in einer Zeit einer tiefen eucharistischen Frömmigkeit, die besonders im Anblick, aber nicht so sehr im Empfang der Eucharistie stand. Der Ursprung des Fronleichnamsfestes findet sich in der Vision der Augustinernonne Juliana von Lüttich (+ 1258) überliefert, der im Traum das Bild eines leuchtenden Mondes mit einem schwarzen Fleck erschien. In ihrer Vision habe Christus selbst ihr dieses Bild erschlossen: der Mond bedeute das Kirchenjahr, die dunkle Stelle jedoch, dass es eines eigenen eucharistischen Hochfestes, eines Dankfestes zur Ehre der Präsenz Christi in Brot und Wein, fehle. Einzig ihrem Beichtvater, dem Erzdiakon von Lüttich und späteren Papst Urban IV. (1261-1264) erzählte die Nonne von ihrer Vision. Als Papst rief er am 11. August 1264 das "Hochfest des Leibes Christi" aus und erklärte es mit der päpstlichen Bulle "Transiturus de hoc mundo" („Als er [unser Herr und Heiland Jesus Christus] die Welt verlassen wollte“). Als wesentlich Beitragender zu dieser Bulle gilt der Kirchenlehrer Thomas von Aquin. Einer seiner Liedtexte wird auch bei der Prozession erklingen: "Deinem Heiland, deinem Lehrer".

Start der Prozession um 9.00 Uhr in St. Laurenz

In Atsimmering beginnt die Fronleichnamsprozession um 9.00 Uhr bei der Pfarrkirche St. Laurenz in der Kobelgasse. Wir ziehen singend und betend von der Schwechater Stadtkapelle begleitet, durch die Straßen der Pfarre zur Filialkirche St. Josef auf der Haide, Bleriotgasse 50, wo wir die Hl. Messe feiern. Anschließend gibt es einen Frühschoppen.



...aus dem Bilderalbum

Aus dem Bilderalbum



Gottesdienste Altsimmering

Montag   18:30 Kloster
Dienstag 8:00    
Mittwoch   18:30  
Donnerstag 8:00    
Freitag   18:30  
Samstag   18:30  
Sonntag 9:00 18:30  
Sonntag 10:00 St. Josef

Links

Kindergarten Altsmmering Mariazeller Prozessionsverein Simmering Volkstanzkreis