Script zur Bildvergrößerung.
Perlen + Porzellan = Gold
© Bernhard Wieczorek

Die Perlenhochzeit (30 Jahre Ehe) und die Porzellanhochzeit (20 Jahre Ehe) wurden in St. Josef gefeiert. „Es gibt nichts Schöneres als eine Beziehung, es gibt aber auch nichts Schwierigeres“, erinnerte Diakon Franz Schramml in seiner Predigt.

Am Sonntag, 10. September 2017, feierten im Rahmen der Gemeindemesse in St. Josef auf der Haide zwei in unserer Pfarre sehr aktive Ehepaare Jubiläumshochzeiten: Monika und Karl Kasehs begingen den 30. Hochzeitstag, die „Perlenhochzeit“, und Barbara und Alfred Zimmel ihr 20-jähriges Ehejubiläum, das auch „Porzellanhochzeit“ genannt wird.

Die Perlen einer Perlenkette stehen symbolisch für die vielen sich aneinanderreihenden Tage der Ehe. Jede Perle soll an ein Erlebnis der gemeinsam verbrachten 30 Ehejahre erinnern. Die Bedeutung der sich aneinanderreihenden Perlen weist also einerseits auf die Länge hin, die die Beziehung nun bereits überstanden hat. Und sie zeigt gleichzeitig, dass es sich um eine sehr wertvolle Partnerschaft handelt - so wertvoll wie Perlen. Porzellan wird auch als Gold in Weiß bezeichnet, denn es ist edel und kostbar. Eine Ehe, die schon 20 Jahre gehalten hat, ist so wertvoll, wie Porzellan.

Mit dem Segen Gottes gestärkt
© Bernhard Wieczorek
Alfred und Barbara Zimmel mit ihren Kindern Philipp, Alfred und Kathrin; Karl jun,, Monika und Karl Kasehs.

Der Messe stand Kaplan Rafal Auguscik gemeinsam mit den beiden Diakonen Franz Schramml und Thomas Schmid vor. Franz Schramml erinnerte in seiner Predigt daran, dass so langjährige Beziehungen, wie die der Jubilare, keineswegs selbstverständlich sind: „ ‚Es gibt nichts Schöneres als eine Beziehung, es gibt aber auch nichts Schwierigeres“, ist ein Satz, den ich bei Hochzeiten immer wieder gerne verwende.“ Den Segen Gottes über die beiden Jubelpaare erbat im Anschluss an die Predigt Kaplan Rafal Auguscik.

„Die Idee, unserer heurigen Jubiläen gemeinsam zu begehen, ist am heurigen Fronleichnamstag entstanden“, so Barbara Zimmel. „Beim Plaudern am Frühschoppen nach dem Umzug sind wir draufgekommen, dass 2017 beide Paare, Monika und Karl sowie Alfred und ich heuer „runde“ Hochzeitstage haben.“ – „Zusammengerechnet kommen wir auf 50 Ehejahre – wie bei einer Goldenen Hochzeit“, ergänzt Monika Kasehs schmunzelnd. „Ein netter Zufall, der geradezu aufgefordert hat, gemeinsam zu feiern.“

Der Obmann des Mariazeller Prozessionsvereins Simmering, Johann Kasehs (Vater des Jubilars Karl Kasehs), überbrachte im Namen des Vereines die Glück- und Segenswünsche an die langjährigen Mitglieder.

(Bernhard Wieczorek)


...aus dem Bilderalbum

Aus dem Bilderalbum



Gottesdienste Altsimmering

Montag   18:30 Kloster
Dienstag 8:00    
Mittwoch   18:30  
Donnerstag 8:00    
Freitag   18:30  
Samstag   18:30  
Sonntag 9:00 18:30  
Sonntag 10:00 St. Josef

Links

Kindergarten Altsmmering Mariazeller Prozessionsverein Simmering Volkstanzkreis